Penguin News


15. Februar 2017
Penguins schaffen Klassenerhalt
Am 12.02.17 empfingen die IVP den Letztplatzierten der 2.OÖ EHL, die Steyr Panthers2 zum Playdown Finale vor heimischem Publikum.

Bis zum vergangenen Donnerstag stand noch nicht fest ob das Spiel überhaupt stattfinden würde. Die Steyr Panthers plagen im Moment nämlich massive Personalprobleme. Teils durch Verletzung, teils durch noch offene Strafen. Letztendlich konnte der Gegner aber noch 7 Spieler stellen, was die Mindestspielstärke, die vom Verband vorgegeben ist, darstellt.

Die Penguins konnten, bis auf wenige Ausnahmen, aus den vollen schöpfen. Und nachdem man alle vier Spiele in der Hauptrunde gegen die Steyrer gewinnen konnte, ging man das Spiel relativ entspannt an. Nach knapp drei Minuten gelang dem Kapitän der Penguins, Christoph Arnoldner der Treffer zum 1:0. Dieser war es auch der in 10. Spielminute auf 2:0 erhöhte.

Mit diesem Ergebnis ging es auch zum ersten mal in die Kabine. Wieder zurück auf dem Eis netzte Mike Hörandner zum 3:0 ein. Nun sah man zusehends wie die Kräfte bei den Panthers schwanden. Und so war es wieder Arnoldner der 26. Minute auf 4:0 erhöhte, ehe er in der 30. Minute auf 5:0 stellte. Nur eine Minute später war es Patrick Niedermeier der zum 6:0 traf. Die Panthers versuchten noch alles mögliche um das ganze Spiel nicht in einem Debakel enden zu lassen. Was ihnen aber nur bedingt gelang. Und so traf Penguins Vizepräsident Flo Schmid in der 40. Minute noch zum 7:0 Dies stellte auch den Spielstand nach zwei Dritteln dar.

Gerade einmal knapp zwei Minuten wahren im Schlussabschnitt gespielt als Christoph Arnoldner erneut zuschlug und auf 8:0 erhöhte. Drei Minuten später nutzte Somasgutner von den Panthers eine kurze Unaufmerksamkeit in der Penguins Abwehr und traf zum 8:1. Davon unbeeindruckt erhöhte der Topscorer der Penguins, Christoph Arnoldner in der 46. Spielminute auf 9:1 ehe in der 47. Spielminute nochmals Flo Schmid mit seinem Treffer zum 10:1 zuschlug. Und wieder nur eine Minute später gelang Hubert Auer der Treffer zum Endstand von 11:1

Die Penguins haben somit ihr Ziel, den Klassenerhalt in der zweiten Landesliga erreicht. Alles in allem können die Penguins auf eine sehr gute Saison zurückblicken.
So konnten die „Pengs“ jeden Gegner mindestens einmal schlagen.

Nun geht es erst einmal in eine kurze Pause ehe die Penguins heuer erstmals in der Inline Hockey Regionalliga antreten und ihr Glück versuchen werden.
Vorher steht aber noch die 11. Sport & Fun Messe in Ried auf dem Programm, bei der die Penguins in diesem Jahr einen der größten Messestände präsentieren werden.



Penguins-Info
15. Februar 2017

Penguins schaffen Klassenerhalt

Am 12.02.17 empfingen die IVP den Letztplatzierten der 2.OÖ EHL, die Steyr Panthers2 zum Playdown Fi...
07. Februar 2017

Spielgemeinschaft Vöcklabruck/Ried verliert ein starkes Auswärtsspiel im letzten Drittel.

Am Freitag den 03.02.17 ging die Reise für die Junge Spielgemeinschaft nach Steyr.