Penguin News


27. Oktober 2017
Pengs gewinnen kräfteaufreibendes Auftaktmatch mit 3:7
Am 25.10.2017 bestritt die Kampfmannschaft der Penguins ihr Auftaktspiel auswärts gegen Vöcklabruck.



Zwar gingen die Penguins als klarer Favorit in dieses Spiel, jedoch haben auch die Vöcklabrucker, mit denen man schon eine Jahrelange Freundschaft pflegt, im Sommer fleißig trainiert.

Die Penguins legten so los wie sie in der vergangenen Saison aufgehört hatten. Mit viel Schwung und zug zum Tor. Und so gelang es Jürgen Führer in der fünften Minute den Führungstreffer zum 1:0 aus Sicht der Penguins zu erzielen. Trotz allen Bemühungen den Spielstand im ersten Drittel zu erhöhen, scheiterte man stets entweder am Goalie, an der Abwehr, oder am Gestänge der Vöcklabrucker. So ging es mit dem wenig komfortablen Vorsprung von einem Tor in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel schienen die Penguins ein Rezept gefunden zu haben das Spiel an sich zu reißen. So war es bereits in der 22. Spielminute der Topscorer der letzten beiden Jahre, Christoph Arnoldner, der zum 2:0 einnetzte. Bereits fünf bzw. acht Minuten Später, also in der 27 bzw. 30 Spielminute gelang Michael Hörandner ein Doppelschlag und so führten die Penguins zur mitte des zweiten Drittels mit 4:0. Doch nur sechs Minuten Später gelang den Vöcklabruckern der Anschlusstreffer zum 4:1. Davon sichtlich unbeeindruckt schlugen die Penguins im Gegenzug gleich noch zwei mal zu. In der 37. Minute erhöhte David Mills zum 5:1 bevor sich Michael Münzker nur eine Minute Später mit dem 6:1 in die Torschützenliste eintragen durfte. Ebenfalls im zweiten Drittel verletzte sich Verteidiger Sascha Sinzinger am Seitenband seines rechten Knies und musste ins Krankenhaus Vöcklabruck. Mit einem 6:1 und nur noch neun Spielern ging es dann in die letzte Drittelpause.

Die Penguins, die Aufgrund der wenigen Spieler ohnehin viel Kraft auf der Strecke ließen und nun auch noch den Ausfall von Sinzinger verkraften mussten, versuchten von Beginn des letzten Drittels an, alles auf die Verteidigung zu setzen. Dies gelang aber nur bedingt und dann waren es in der 43 und 45 Spielminute die Vöcklabrucker die zum 6:2 und 6:3 anschlossen. Die Penguins konnten sich kaum noch auf den Beinen halten, versuchten aber nach wie vor die Voralpenkings im Zaum zu halten. Drei Minuten vor Schluss gelang den Penguins durch David Mills dann noch der erlösende Treffer zum 7:3.

„Alles in allem muss und kann man mit dem Saisonauftakt und dem Sieg natürlich zufrieden sein. Allerdings ist da schon noch Luft nach oben,will man mit den großen Teams wie Traun, Gmunden und Linz mithalten“ waren sich Kapitän Christoph Arnoldner und Obmann Mario Wimmer einig.

Das nächste Spiel der Penguins findet am Freitag den 03.11.2017 um 20:15 in der REVA Halle Vöcklabruck statt. Zu Gast sind die Grizzlys aus Linz.Die Penguins freuen sich wieder über Zahlreiche Fans bei dieser sicher sehr spannenden Partie.
Der Eintritt ist wie immer Kostenlos.



Penguins-Info
14. Dezember 2017

Sieg gegen Traun

4:1 Heimsieg gegen die Puckjäger
04. Dezember 2017

Pengs im Torrausch!

17:1 Sieg gegen die Ice Tigers Kirchdorf